blog


Welcher Drucker passt zu mir?

Welcher Drucker passt zu mir?

Einen Drucker zu kaufen ist manchmal leichter gesagt als getan. Es gibt so viele verschiedene Drucker, die zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Wie soll man nun wissen, welcher Drucker passt? Die folgenden Tipps helfen Ihnen, einen Fehlkauf zu vermeiden und einen Drucker zu finden, der Ihren Bedürfnissen in jeder Hinsicht entspricht:

#1. Welche Druckoptionen benötigen Sie?

Überlegen Sie, wofür Sie Ihren Drucker verwenden wollen. Drucken Sie hauptsächlich Textdokumente, oder möchten Sie auch Fotos drucken? Genügt Ihnen ein Schwarz-Weiß-Drucker, oder wollen Sie auch in Farbe drucken? Welche Anforderungen stellen Sie an die Qualität Ihrer Fotos? Denken Sie auch an die Möglichkeit, mit dem Drucker zu scannen und/oder zu kopieren.

#2. Möchten Sie einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker?

Zur privaten Nutzung ist ein Tintenstrahldrucker in der Regel die beste Wahl. Es sind vielseitige Geräte, mit denen Sie neben Textdokumenten auch schöne Fotos drucken können. Tintenstrahldrucker sind nahezu wartungsfrei; Sie müssen nur ab und zu Papier in das Fach einlegen und die Tintenpatronen austauschen. Da die Tinte flüssig ist, verstopfen die Druckköpfe nicht so leicht. Laserdrucker eignen sich besser für den geschäftlichen Einsatz, denn sie drucken Dokumente blitzschnell und liefern hervorragende Ergebnisse bei Text und Grafik. Für Fotos sind sie weniger geeignet. Laserdrucker sind in der Anschaffung teurer, aber die Kosten pro Druck sind niedriger als bei Tintenstrahldruckern. Obwohl Laserdrucker früher fast ausschließlich in Schwarzweiß drucken konnten, gibt es heute viele Laserdrucker, die in Farbe drucken können. 

#3. Welche Formatgröße möchten Sie drucken?

Die meisten Standarddrucker können bis zu einer Größe von A4 drucken. Das Papierfach verfügt in der Regel über eine Reihe von Schiebern, mit denen Sie das Fach an das benötigte Papierformat anpassen können. Wenn Sie auch A3-Papier bedrucken wollen, ist die Auswahl an Druckern bereits viel kleiner. Berücksichtigen Sie auch die Stärke des Papiers, das Sie bedrucken wollen; die Spezifikationen des Druckers geben Ihnen die maximale Dicke des Papiers an. Sie dürfen diesen Wert nicht überschreiten, sonst kann der Drucker ausfallen.

#4. Möchten Sie beidseitig drucken können?

In einigen Fällen kann es nützlich sein, wenn der Drucker doppelseitig drucken kann. Das spart nicht nur Papier, sondern auch Zeit, denn Sie müssen den Papierstapel nicht noch einmal für die zweite Runde in den Drucker legen. Ein Drucker, der doppelseitig drucken kann, ist mit einem speziellen Duplexmodul ausgestattet, welches das Papier automatisch für Sie umdreht.

#5. Wie schnell muss der Drucker sein?

Denken Sie an die Geschwindigkeit des Druckers. Wenn Sie nur ab und zu etwas drucken müssen, ist es wahrscheinlich egal, wie lange es dauert, aber wenn Sie jeden Tag viele Druckaufträge haben, kann die Geschwindigkeit des Geräts ein wichtiger Faktor sein. Überprüfen Sie die Spezifikationen für die Anzahl der Seiten pro Minute (ppm). Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Drucker vergleichen möchten, bevor Sie Ihre endgültige Wahl treffen.